Saalbach Sommer Bike Downhill X-Line | © saalbach.com

Ausrüstung

Lassen Sie nicht zu, dass schlechtes Wetter, Hindernisse oder Stürze ein baldiges Ende Ihres Urlaubs oder Biketags bescheren. Schützten Sie Ihren Körper, und vor allem Ihren Kopf, mit einer Reihe von empfohlenen Schutzausrüstungen, die extra für den Downhill- und Mountainbike-Sport entwickelt wurden.

HELM

Ein Helm ist für alle Biker obligatorisch, also zwingend erforderlich. Im Bikepark empfehlen wir das Tragen eines Vollvisierhelms, der den größtmöglichen Schutz bei Unfällen bietet.

Brille

Eine geschlossene Brille ist die beste Wahl zum Schutz der Augen vor Schmutz, Zweigen, Insekten oder anderen Hindernissen auf den Trails oder im Falle eines Unfalls.

LANGARM-SHIRT UND SHORTS

Langärmlige und funktionale Bike-Bekleidung komplettiert die Ausrüstung und sorgt nicht nur für einen lässigen Style, sondern schützt die Haut zusätzlich vor Sonnenbrand und kleineren Blessuren im Falle eines Sturzes. 

VOLL-FINGER-HANDSCHUHE

Die Hände sind zumeist die ersten Körperteile, die bei einem Sturz den Boden berühren und einen Großteil des Aufpralls abfangen. Deshalb sollten diese auch besonders gut geschützt werden. Zudem verleihen die Voll-Finger-Handschuhe mehr Grip am Lenker und den Bremsen. 

FESTES SCHUHWERK

Gute Schuhe mit einer möglichst steifen und langlebigen Sohle sowie einer hohen Knöchelstütze sind im unwegsamen Gelände sehr zu empfehlen.

ELLBOGEN- UND KNIESCHÜTZER

Diese bieten guten Schutz vor Schnitten, Kratzern und andere Verletzungen, die bei einem Sturz an diesen Körperstellen am häufigsten auftreten. Vor allem Knieschützer sind ein Muss beim Trail-Biken.

KÖRPERSCHUTZ

Das Tragen eines zusätzlichen Brustpanzers oder zumindest eines Rückenprotektors wird sehr empfohlen, da diese Protektoren vor schlimmeren Verletzungen schützen können. Vor allem auf den Bikepark-Trails sollte man stets einen Körperschutz tragen.

NECK BRACE

Optional für alle, die etwas rasanter auf den Trails unterwegs sind, und die auch vor weiteren Sprüngen, höherem Tempo und waghalsigeren Drops nicht zurückschrecken, empfehlen wir das Tragen eines Nackenschutzes (neck brace).