Perfekte Aussichten! | © Edith Danzer
  • Backstage

Rockstar-Auszeit im Skicircus

Ryan & Charlotte in ihrer Homebase auf Zeit

„Wer sind Ryan und Charlotte?“, dachte ich im ersten Augenblick, als mir Paul, der Social Media Verantwortliche des Tourismusverbands mit strahlenden Augen erzählte, dass die beiden den Winter über in Saalbach Hinterglemm verbringen. Paul ist selbst leidenschaftlicher Musiker und mit seiner Erklärung: „Charlotte ist Bassistin bei ,The Subways’ und ihr Mann Ryan Drummer bei ,Reverend & the Makers’!“ habe auch ich den berühmten Aha-Effekt.

Tourpause ermöglicht Auszeit

Beim ersten Bergfestival im Jahr 2013 stand ich sogar unter den tanzenden Zuschauern, als „The Subways“ im dichten Schneefall die Bühne rockten. Ein Treffen mit den beiden auf der sonnigen Terrasse der Rachkuchl an der Schönleiten Mittelstation gilt also „fast“ schon als Wiedersehen. Als die beiden vor der Hütte abschwingen und ihre Helme abnehmen, sehe ich erst einmal nur braungebrannte Gesichter und glückliches Strahlen. Bei einem Mittagessen in der Sonne erzählen mir die beiden Rockstars: „Einen Winter in den Bergen zu verbringen - das wollten wir eigentlich schon seit sechs Jahren. Doch da wir sonst immer mit unseren Bands auf Tour sind, war dies nie möglich. Als sich abzeichnete, dass wir diesen Winter endlich eine gemeinsame Auszeit nehmen konnten, war auch sofort klar, wohin uns diese Auszeit führt. Nach Saalbach Hinterglemm! Schon beim ersten Bergfestival verliebten wir uns in diese Region! Auch wenn wir schon weit gereist sind und von Amerika bis Japan, zahlreiche Skigebiete besucht haben - Saalbach Hinterglemm hat es uns einfach angetan.“

 

Also packten Charlotte und Ryan zu Winterbeginn ihre Koffer und übersiedelten von Sheffield nach Saalbach Hinterglemm. So viel „Gemeinsamzeit“ haben die beiden aufgrund ihres Tour-Lebens als Musiker nach eigenen Angaben noch nie miteinander erlebt. Sie erzählen: „Wir kennen uns seit neun Jahren und sind seit sieben Jahren verheiratet - doch so lange waren wir noch nie zusammen.“ Und lachend versichert Charlotte gleich noch: „Und wir lieben uns noch immer! Ryan hat mir hier in Saalbach Hinterglemm das Snowboarden beigebracht. Nach den ersten vier Tagen wollte ich schon aufgeben, doch jetzt macht es richtig Spaß! Ich selbst bin ja seit einem Schultrip, den wir übrigens auch in Österreich verbracht hatten, Skifahrer. Ryan ist erst durch mich zum Wintersport gekommen und begeisterter Snowboarder.“

Langweile? Unmöglich!

Nach ein paar Monaten in Saalbach Hinterglemm sind die beiden Rockstars begeistert von ihrem Domizil auf Zeit. Sie schwärmen: „Die Vielfältigkeit dieser Region ist wohl einzigartig. Alleine das Pistenangebot ist enorm und dann noch die Freeride-Möglichkeiten dazu - für uns einfach ,the coolest place’! Mittlerweile haben wir auch schon Anschluss im Ort gefunden und kürzlich haben uns Locals mit zu unserer ersten Freeride-Tour in den frischen Powder genommen. Unvergesslich! Die Atmosphäre hier im Ort ist unbeschreiblich und es ist einfach unmöglich, gelangweilt zu sein.“ Voller Action sind auch die Tage der beiden, wie sie erzählen: „Jeden Tag sind wir die Ersten am Lift! Nur manchmal müssen wir am Freitag eine Zwangspause einlegen - daran ist dann meist die Freestyle Show Night am Vorabend schuld. Die Leute hier sind einfach superlässig, und wir haben auch einige Musiker getroffen, wie zum Beispiel die Jungs von ,Left Hand right“.

 

Ironman-Vorbereitung

Neben dem Skifahren, Snowboarden und der Party kommt aber speziell bei Charlotte auch das Training nicht zu kurz. Schon vier Ironman-Bewerbe hat die sportliche Musikerin bestritten und so nutzt sie Saalbach Hinterglemm auch zur Vorbereitung für ihre nächsten Rennen: „Ich radle am Ergometer und ich liebe das Laufen auf den geräumten Winterwanderwegen. Meine Schwimmrunden drehe ich im Pool unseres Appartements. Und wer weiß, vielleicht geht sich heuer sogar eine Teilnahme am Ironman 70.3 am 27. August in Zell am See aus ...“

Unter „ryanplaysdrums“ twittert Ryan fleißig von seinen winterlichen Abenteuern im Skicircus, und der Name ist Programm, denn schon mit 9 Jahren begann er, die Drums zu spielen. Sein erster Record-Deal holte ihn direkt vom College weg. Auch Charlotte war erst 14 Jahre als sie mit der Bassgitarre zu spielen begann. „Ich habe kleinere Shows gespielt, dann immer größere. Das Musikerleben ist eigentlich das einzige Leben, das ich kenne!“ Und was wäre aus ihnen wohl geworden, wenn die Musik nicht gewesen wäre? Lange überlegen beide und lachend verraten sie ihren imaginären „Plan B“. Ryan meint: „Freeride-Guide!“, und Charlotte: „Snowboardlehrerin!“

Rückkehr nach Saalbach Hinterglemm

Der Winter - und somit auch die Auszeit der beiden - geht nun langsam aber sicher zu Ende und etwas wehmütig meint Charlotte: „Ich werde es vermissen, als Erste am Lift zu stehen und den perfekten ersten Run auf den Pisten zu haben.“ Ryan nickt zustimmend und ergänzt: „Auch neugewonnene Freunde, wie Fotograf Daniel Roos und Tina, und die gemeinsamen Freeride-Touren werde ich vermissen. Doch noch wollen wir nicht daran denken! Und nächsten Winter kommen wir sicher wieder für einen Urlaub zurück. Vielleicht sogar schon im Sommer - je nachdem, wie es unser Musikerleben zulässt. Denn für mich geht es schon am 1. April wieder auf Tour und Charlotte arbeitet dann mit ihrer Band an einem neuen Album. “

Themenverwandte Beiträge

  • Event
Elodie @ FWT Fieberbrunn | © D.Daher
  • Die lässigen 3
Warten auf den Sonnenaufgang | © Daniel Roos Photography

3 Early-Bird-Runden

Gesa Temmen
  • Backstage
Die Crew (v.l.):  Flugretter Toni Voithofer, Dr. Katharina Spora und Pilot Shannon Harding | © Edith Danzer