Grandiose Aussicht auf den 7Summits | © Thorsten Günthert
  • Outdoor

Seven Summits of Saalbach Hinterglemm

24km, 1.400 Höhenmeter und 7 Gipfel an nur einem Tag.

Das bietet die Weitwanderung „Seven Summits of Saalbach Hinterglemm“ ambitionierten Bergwanderern. An einem Tag lassen sich die schönsten Gipfel des Glemmtals erwandern.

Ausgangspunkt der ambitionierten Wanderung ist die Talstation des Schattberg X-Press in Saalbach. Während der Hauptsaison fährt der Schattberg X-Press morgens um 7:30 Uhr für 10 Minuten und bringt die motivierten Wanderer an den Ausgangspunkt der Seven Summits, den Schattberg Ost Gipfel.

 

Stemmerkogel
Nr. 1 auf unserer Gipfelliste ist der Stemmerkogel. Der Weg vom Schattberg steigt gemächlich an und eignet sich ideal um für einen solchen Wandertag in Tritt zu kommen. Das Panorama am Gipfel lässt erahnen was vor uns liegt. Weit entfernt am Horizont ragt die schwarze Flanke des Geißsteins aus den Glemmtaler Grasbergen auf. Die Vorstellung bereits in ein paar Stunden auf seinem Gipfel zu stehen wirkt zu diesem Zeitpunkt eher unwirklich.

Hochkogel und Hochsaalbachkogel
Im Abstieg vom Stemmerkogel haben wir bereits Nr. 2 und 3 vor Augen. Hochkogel und Hochsaalbachkogel ragen vor uns auf. Eins wird uns nun klar: Dies wird kein Spaziergang! Der Aufstieg zum Hochkogel ist anstrengend und schweißtreibend. Mehr als die Anstrengung bereiten uns ein paar dunkle Wolken Kopfzerbrechen. Am Gipfel versperren sie uns die Sicht auf die Hohen Tauern. Der Übergang vom Hochkogel zum Hochsaalbachkogel ist kurz aber nicht ganz ungefährlich. Ein kurzes Wegstück ist mit einer Seilsicherung versehen und setzt eine gewisse Trittsicherheit voraus.

 

Bärensteigkogel
Am Bärensteigkogel angekommen können wir es kaum glauben, dass der Geißstein noch immer in weiter Ferne liegt. Die Sonne steht nun am Höchsten und wir kommen nur noch langsam voran. Das Wegstück zum Manlitzkogel wird zur Tortur.

 

Manlitzkogel
Nach einem steilen Aufstieg in der prallen Mittagssonne fällt jedes Gespräch und jeder Schritt schwer. Wir haben uns entschieden am Gipfel des Manlitzkogels in netter Gesellschaft etwas länger zu rasten um wieder ein bisschen zu Kräften zu kommen. 

Mittagskogel
Der Geißstein kommt nun immer näher. Dennoch führt der Weg vom Manlitzkogel erst einmal bergab zum Mittagskogel. Am Mittagskogel gilt es keinen steilen Aufstieg zu bewältigen. Der Gipfel liegt quasi unmittelbar am Weg.

 

Geißstein
Die Wolken, die wir noch am Hochkogel verflucht haben, wünschten wir uns im Anstieg zum Geißstein zurück. In der prallen Sonne fällt es schwer die Motivation zu behalten. An Abbruch ist jedoch nicht zu denken. Wenngleich die Möglichkeit zum vorzeitigen Abstieg zurück ins Glemmtal unterwegs immer wieder gegeben ist. Wir mobilisieren noch einmal alle Reserven und erreichen müde aber zufrieden den Gipfel. Der Geißstein ist der letzte und zugleich höchste Gipfel der „Seven Summits“. Durch unser spätes Gipfelglück sind wir alleine am Gipfel. Die nicht mehr ganz so warme Nachmittagssonne und das herrlich weiche Licht entschädigen für die Strapazen des Tages.

Für den Abstieg vom Geißstein ist noch einmal volle Konzentration gefragt. Insbesondere das erste Stück ist etwas steiler und sollte mit müden Beinen nicht unterschätzt werden. Als wir den Pfad unterhalb der steilen Geißsteinwände passiert hatten wartete nur noch der Abstieg zur Lindingalm auf uns. Leider hatten wir die Fahrtzeiten des Talschlusszugs nicht berücksichtigt und waren natürlich viel zu spät. Unsere Tour endete daher mit einem gemütlichen Spaziergang zum Wanderparkplatz in Lengau.

Fazit zur Seven Summits Wanderung in Saalbach Hinterglemm
Insbesondere für zielstrebige und motivierte Bergsportfreunde ist die Seven Summits Tour in Saalbach Hinterglemm eine absolute Empfehlung. Wer rechtzeitig unterwegs ist und ausreichend Verpflegung und vor allem Wasser im Gepäck hat, kann bei dieser Wanderung einen unvergesslichen Tag im Gebirge erleben. Ein bisschen verrückt muss man aber auf jeden Fall sein. :-)

Themenverwandte Beiträge

  • Die lässigen 3
Aloe Vera Ersatz Hauswurz | © Edith Danzer
  • Outdoor
Voll in Balance | © Edith Danzer
  • Outdoor
Biken kann auch gemütlich sein | © Heiko Mandl

Glemmtal unter Strom

Heiko Mandl
  • Backstage
Kurven in perfektem Shape! | © Daniel Roos

Biketrails in Bestform

Edith Danzer