Vanillekipferl | © saalbach.com
  • Die lässigen 3
  • Kulinarik

Die lässigen 3 Vanillekipferl

Klassisch, vegan und im Schokomantel

Jeder kennt sie und jeder liebt sie. Sie wecken Kindheitserinnerungen und bereiten Freude beim Weiterschenken in der Weihnachtszeit: Die selbstgemachten Vanillekipferl! Wer seine Liebsten oder die Kollegen im Büro dieses Jahr mit außergewöhnlichen Kipferl überraschen will, probiert einfach mal was Neues. Du brauchst ein Rezept für außergewöhnliche Vanillekipferl? Mit diesen drei Backanleitungen gelingen deine Weihnachtskekse bestimmt!

Anfang Dezember habe ich das Buch „Die Kunst der guten Erinnerung“ von Meik Wiking gelesen. Kurz erklärt: In diesem Buch geht es, wie der Name schon verrät, um Methoden schöne Erinnerungen aus der Vergangenheit abzurufen und um Techniken, Erlebnisse in der Gegenwart zu eben jenen werden zu lassen. Was das mit Vanillekipferl zu tun hat? Nun ja. Woran erinnerst du dich, wenn du an die Weihnachtszeit in deiner Kindheit denkst? In meinem Kopf taucht da sofort ein Bild meiner Oma auf, wie sie meinem 7-jährigen Selbst einen Hocker bei der Küchenanrichte zurechtrückt, damit ich ihr beim Backen helfen kann. Ich erinnere mich an die Musik, die lief, das Kleid, das meine Oma an diesem Tag trug und an den Geruch, der alten Küchenmaschine, bevor der Geruch der Kekse im Backofen dominierte. Und obwohl ich seit Jahren keine Kekse mehr gebacken habe, überkam es mich. Für die richtige „Wuzeltechnik“ habe ich die Vanillekipferlexpertin Dani mit ins Boot geholt. Und weil wir gerade so im „Flow“ waren, haben wir auch noch zwei untypische Varianten des Klassikers ausprobiert: Eine vegane Variante und eine im Schokomantel.

Klassisches Vanillekipferl

Für 70 Kipferl brauchst du: 
-    250 g Mehl
-    80 g Staubzucker
-    200 g Butter
-    100 g geriebene Mandeln
-    1 Packung Vanillezucker


Für die Optik: 
-    ½ Packung Vanillezucker
-    3 Esslöffel Staubzucker

 

Das Rezept ist ganz einfach. Alle Zutaten kommen in eine Schüssel und werden vermengt. Danach muss der Teig nur noch eine Stunde zugedeckt in den Kühlschrank, bevor er anschließend zu Kipferl geformt wird. Nach 12-15 Minuten bei 175°C Umluft im Backofen sind die klassischen Vanillekipferl fertig und die Wohnung riecht wie damals. Wer die Kipferl noch süßer mag, kann sie zum Schluss noch mit einer Mischung aus Vanillezucker und Staubzucker bestreuen. 
 

Vegane Vanillekipferl

Same same but different. Bei der veganen Variante ersetzen wir einfach die Butter durch pflanzliche Margarine. Aus dem Staubzucker wird Rohrzucker und statt Mandeln nehmen wir Haselnüsse – einfach nur, damit man auch geschmacklich einen Unterschied erkennt. 

 

Das Rezept: 
-    250 g Mehl
-    100 g Rohrzucker
-    200 g Margarine
-    80 g geriebene Haselnüsse
-    1 Packung Vanillezucker

 

Wir lassen den Teig wieder eine Stunde im Kühlschrank, bevor wir die Kipferl formen und bei 175°C Umluft 10 Minuten backen. 
 

Das Experiment: Vanillekipferl im Schokomantel

Schokolade geht immer! Also warum nicht auch als Mantel für die Vanillekipferl? 
Dazu lassen wir eine Tafel Zartbitterschokolade (100g) in einem Topf schmelzen und danach ein wenig abkühlen, damit die Schokolade nach dem Eintauchen der klassischen Vanillekipferl nicht in alle Richtungen davonläuft. 


Fazit: Ausprobiert und für gut befunden!

 

FROHE WEIHNACHTEN!

Themenverwandte Beiträge

  • Kulinarik
30 verschiedene Schnäpse und Liköre | © Edith Danzer

Edle Tropfen

Edith Danzer
TOP
STORY
  • Kulinarik
Kathi’s Kletzenbrot. | © Edith Danzer

Kathi’s Kletzenbrot

Edith Danzer
  • Tradition
Schnitza mit Josef und Maria | © Edith Danzer
  • Kulinarik
Wer wird da nicht hungrig? | © Rammernalm

Blad'l bei Lisbeth

Lena Gerbig
  • Kulinarik
Erdepfinidei | © Edith Danzer

Erdepfinidei

Edith Danzer
  • Kulinarik
Zucker drüber und fertig! | © Edith Danzer

Moosbeenockn

Edith Danzer
TOP
STORY
  • Kulinarik
Das Wesentliche
TOP
STORY
  • Kulinarik
Mahlzeit | © Edith Danzer

Die weltbesten Pofesn

Karin Pasterer
  • Kulinarik
Granggn-Stanitzl | © Bianca Passrugger

Granggn-Stanitzl

Bianca Passrugger-Lörgetbohrer
TOP
STORY
  • Kulinarik
Kokosbusserl | © Bianca Passrugger Lörgetbauer

Süße Kokosbusserl

Bianca Passrugger-Lörgetbohrer