Outdoor Jump and Slide | © saalbach.com , Mirja Geh
  • Backstage

Too cool 4 school

Schulsportwochen im Home of Lässig

Endlich! Die Sommerferien sind in Sichtweite! Und sobald die letzten Prüfungen überstanden und die Noten fast schon ins Zeugnis eingetragen sind, ist Zeit für Landschulwochen, Sportwochen und Klassenreisen. Saalbach Hinterglemm hat nicht nur das perfekte Angebot an Jugendgästehäusern, sondern mit dem Sommersportangebot im Talschluss wird jede Jugendreise zum echten Abenteuer!

Saalbach Stories traf sich mit Reini Bauböck, dem Outdoorspezialisten im Home of Lässig. Schon vor zehn Jahren initiierte er den Hochseilpark im Talschluss, schuf gemeinsam mit der Lindlingalm die „Golden Gate Brücke der Alpen“ und ermöglichte am Baumzipfelweg Familien die Erkundung der Wipfelregionen. Abenteuer und Jugendsport sind bei Reini Bauböck Programm, denn für Schulgruppen hat er ganz spezielle Pakete geschnürt. In seiner Abenteuerwelt Bauböck erleben Kids und Youngsters nicht nur die beliebten Attraktionen im Talschluss – Hochseilpark, Mega Flying Fox oder Action im Jump & Slide Park – bei lässigen Teamaktivitäten im ganzen Tal wird die Klassengemeinschaft neu gestärkt.

Teambuilding unter Klassenkameraden

„Hierher muss das Brett! Und jetzt schnell Knoten machen!“, lautet das Kommando eines rothaarigen, schüchternen wirkenden Jungen. Er wurde zum Teamleader des Floßbaus erkoren und blüht mit der Verantwortung sichtlich auf. Etwas wackelig wirken allerdings alle Flöße, die hier, am Ufer des idyllischen Speicherteichs, unter Hochdruck von den Teams zusammengezimmert werden. Die Uhr läuft und nur wenn das Floß hält und die Überfahrt bis ans andere Ende des Sees am Floss stehend absolviert wird, ist die Aufgabe erledigt. Jubel brandet auf, als das Team des Rothaarigen als erstes durchs Ziel fährt. Doch noch haben auch die Klassenkameraden ihre Chance auf Jubel, denn viele weitere gruppendynamische Spiele warten auf sie.

Abenteuer für alle Mut-Levels

Eine andere Gruppe macht sich gerade bereit für einen Ausflug in die Schlucht. Beim Canyoning wandern sie im malerischen Vogelalpgraben dem Wasserlauf entlang. Beim Abseilen und Schwimmen im eiskalten Wildwasser ist etwas Mut und Ausdauer gefragt. Für Klettermaxen geht es „hoch hinaus“, denn beim gleichnamigen Programm wird bei Flying Fox, bei Abseilschulungen, Baumzipfelweg und Niederseilpark die Höhenangst überwunden. Eine weitere Gruppe wandert mit „Bockerl“ die Forststrasse hinauf auf den Berg – eine rasante Abfahrt mit diesen lässigen Sportgeräten ist Belohnung für den Aufstieg. Rund 15 bestens ausgebildete Guides begleiten die Abenteurer bei ihren Aktionen.

 

Reini Bauböck hat für Schulen gemeinsam mit dem Tourismusverband ein fast aus allen Nähten platzendes Paket an Angeboten geschnürt. „Es ist mir ein Anliegen, das enorme Angebot im Tal zu erweitern und zu bündeln. Hier im Home of Lässig findet man alles, was Outdoorfans lieben! Dabei ist für alle Fitness- und Mut-Levels gesorgt. Die einen toben sich beim Rutschen und Springen in Österreichs einzigen Jump & Slide Park aus – für die anderen geht es gut gesichert beim Klettern im Hochseilpark in schwindelerregende Höhen. Besonders Mutige lassen sich bei unserer neuesten Station „Freefall“ an der „Golden Gate Brücke der Alpen“ aus einer Höhe von 22 Metern fallen. Nach kurzem freien Fall fängt ein hydraulisches Abseilgerät die Abwärtsbewegung sanft auf und langsam schwebt man zu Boden. Unsere Teambuilding-Aktivitäten kommen übrigens nicht nur bei Schülern gut an, in den letzten drei Jahren haben über 700 Polizisten in Ausbildung an prozessorientierten Trainingssituationen mit strategischen Aufgaben teilgenommen.“

Aktives Erleben in der Natur

Während die Flossbauer nun ihre Schwimmwesten ablegen, um mit strahlenden Augen ihre nächste Aufgabe in Empfang zu nehmen, erklärt mir Reini: „Schulsport ist enorm wichtig. Wir müssen die Kids in die Natur führen und ihnen ein gemeinschaftliches Erlebnis ermöglichen. Kein passives Konsumieren, sondern ein aktives Erleben eines Abenteuer gemeinsam mit den Freunden. Jeder muss auf seinem Level aktiv gefordert werden und Aufgaben werden im Team gelöst. So wachsen die Kids mit ihren sportlichen Herausforderungen.“

 

Reini Bauböck selbst ist Sportler durch und durch, und auch seine Familie lebt für den Sport. Seine 19-jährige Tochter ist Triathletin und die Jüngere schnuppert ebenfalls schon in diesen konditionsfordernden Sport hinein. „Wir dürfen unsere Kids aber nicht mit Sport überladen – viel mehr sollen wir darauf achten, dass der natürliche Spieltrieb in der Natur gefördert wird und sie Spaß an der Bewegung haben. Ich bin seit 20 Jahren in der Thematik des Schulsports verwurzelt und merke einen Wandel. Durch die visuelle und elektronische Welt verkümmert der natürliche Bewegungstrieb der Kids – holen wir sie wieder zurück in die Natur!“ Jubel und Gelächter schallt über den See und es wird Zeit für mich, aufzubrechen. Mit einem Blick auf die glücklichen und stolzen Gesichter der Kids denke ich: „Mit Schulsportwochen in Saalbach Hinterglemm wär es nochmal richtig cool, Schüler zu sein!“

 

Programm der Schulsportwochen als PDF

Themenverwandte Beiträge

  • Backstage
Reiterkogelbahn | © Bergbahnen Saalbach Hinterglemm

Sommer XXL

Edith Danzer
  • Outdoor
Voll in Balance | © Edith Danzer
  • Outdoor
Spannung und Entspannung beim Bogenschießen | © c Edith Danzer

Mit Pfeil und Bogen

Edith Danzer
  • Outdoor
Saalbach Sommer Bike Enduro Downhill Hacklberg Trail | © saalbach.com