270 km zertifizierte abfahrtslänge | Saalbach Hinterglemm

270 km zertifizierte abfahrtslänge

Mit dem Siegel „Geprüfte Abfahrtslänge“ haben Skigebiete erstmals die Möglichkeit, sich ihr tatsächliches Angebot an Schneesportabfahrten bzw. Strecken im organisierten Skiraum durch eine glaubwürdige und unabhängige Instanz attestieren zu lassen. Der Name Christoph Schrahe steht für Kompetenz bei der Pistenlängenmessung. Das Siegel soll dazu beitragen, dass zukünftig mehr Skigebiete das Kundeninteresse in den Vordergrund stellen und nur noch versprechen, was sie auch tatsächlich vorzuweisen haben. Ehrlich währt schließlich immer noch am längsten – auch wenn die Abfahrten dadurch insgesamt vielleicht etwas kürzer werden.

 

Die in den Wintersportportalen im Internet oder in entsprechenden Printmedien angegebenen Werte zu Pistenlängen oder der befahrbaren Pistenfläche basieren auf den veröffentlichten Angaben der Skigebiete. Die Bedeutung der Skigebietsgröße und die fehlende Instanz zur objektiven Bewertung begünstigen großzügige Messungen und Fehldarstellungen. Genau hier setzt das Siegel „Geprüfte Abfahrtslänge“ an. Es basiert auf einer einheitlichen Methode für sämtliche geprüften Skigebiete und auf den Empfehlungen der internationalen Verbände für das Seilbahnwesen (FIANET und OITAF). Diese Empfehlungen sind jedoch nicht verbindlich und daher bislang nur vereinzelt angewendet worden.